Sternschnuppen-Kalender

Planeten
Startseite

Sternschnuppen Widget

Kostenloses Homepage Widget zur Anzeige der aktuell sichtbaren Sternschnuppen
Sternschnuppen Widget

Sternschnuppen im November

Südliche Tauriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 10.10.2017
(10.09.2017 - 20.11.2017)

Delta-Eridaniden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 10.11.2017
(06.11.2017 - 29.11.2017)

Nördliche Tauriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 12.11.2017
(20.10.2017 - 10.12.2017)

Zeta-Puppiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 13.11.2017
(02.10.2017 - 20.12.2017)

Leoniden
irreguläre Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 17.11.2017
(06.11.2017 - 30.11.2017)

Alpha-Monocerotiden
irreguläre Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 21.11.2017
(15.11.2017 - 25.11.2017)

Sternschnuppen in 2017

Auch im Jahr 2017 gibt es wieder zahllose Meteorschauer, die einen unglaublichen Wunschregen auf die Erde schicken und aufmerksame Beobachter mit zahlreichen Sternschnuppen belohnen.

Sternschnuppen im Januar 2017
Sternschnuppen im Februar 2017
Sternschnuppen im März 2017
Sternschnuppen im April 2017
Sternschnuppen im Mai 2017
Sternschnuppen im Juni 2017
Sternschnuppen im Juli 2017
Sternschnuppen im August 2017
Sternschnuppen im September 2017
Sternschnuppen im Oktober 2017
Sternschnuppen im November 2017
Sternschnuppen im Dezember 2017

Aktuelle astronomische Ereignisse

Konjunktion des Jupiter am 26.10.2017

Konjunktion

Die Beobachtung des Abendhimmels fasziniert Menschen seit Menschengedenken. Während die Erforschung des Nachthimmels bis zu Beginn der Neuzeit zur Bestimmung von Ernte und Jagdzeiten diente, dienen die Ergebnisse der Beobachtungen des Himmels heute in erster Linie wissenschaftlichen Zwecken. Auch Laien haben dank der technischen Möglichkeiten inzwischen die Chance zum Beobachten von seltenen Phänomene. Am Donnerstag, dem 26. Oktober 2017 sollte sich das Augenmerk der Astronomiefans auf Jupiter richten. Die Planeten unseres Sonnensystems bewegen sich in unterschiedlichen Umlaufbahnen um die Sonne. Da sie unterschiedlich weit von der Sonne entfernt sind, ist die Dauer eines kompletten Umlaufes unterschiedlich lang. Es ergeben sich dadurch immer wieder unterschiedliche Konstellationen am Sternenhimmel. Der Jupiter ist der größte Planet des Sonnensystems. Er ist mit einer durchschnittlichen Entfernung von 778 Millionen Kilometern von der Sonne aus gesehen der fünfte Planet. Wegen seiner chemischen Zusammensetzung zählt er zu den Gasplaneten und hat keine sichtbare feste Oberfläche.Jupiter Die scheinbare Begegnung zweier Planeten oder eines Planeten mit der Sonne wird als Konjunktion bezeichnet. Zum Zeitpunkt der Konjunktion haben beide Himmelskörper den gleichen Koordinatenwert der Rektaszension. Am Donnerstag, dem 26. Oktober 2017 gegen 19:10 Uhr tritt Jupiter in Konjunktion mit der Sonne. In diesem Moment besitzen Jupiter und Sonne am Himmel den gleichen Koordinatenwert der Rektaszension.

: www.echte-sternentaufe.de/himmelsbeobachtungen-jupiter-1509037800.html

Falls Sie von den Sternen fasziniert sind, empfehlen wir Ihnen die Taufe eines Sterns Ihrer Wahl mit dem Namen eines geliebten Menschen. Sternentaufe-24.de bietet original Sternentaufen mit Anmeldung des Taufnamens an. An Symbolkraft ist eine Sterntaufe auf keinen Fall zu übertreffen. Sterne stehen symbolisch für ewig, sie gelten von alters her Zeichen für Transzendenz und Orientierung. Für den Geschenkten werden sie beim Blick an den Sternenhimmel dauerhaft in Erinnerung bleiben.

Weitere Infos: www.vergleich-sternentaufen.de

Hinweis: Schauen sie auf keinen Fall mit bloßem Auge oder einem optischen Hilfsmittel direkt in die Sonne. Ein Fernglas oder ein Teleskop bündelt das Licht der Sonne. Der Blick in die Sonne kann sekundenschnell die Netzhaut schädigen und dauerhafte Sehstörungen nach sich ziehen.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am Donnerstag, dem 26. Oktober 2017

Die Angaben der Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangszeiten am Donnerstag, dem 26. Oktober 2017 gelten genauso, wie die Uhrzeit der Konjunktion für Frankfurt a. Main.Am Donnerstag, dem 26. Oktober 2017 beginnt die Morgendämmerung um 07:04 Uhr. Um 07:40 Uhr geht dann die Sonne auf. Die Sonne geht abends wieder um 16:39 Uhr unter. Die Dunkelheit tritt erst mit Ende der Abendämmerung um 17:15 Uhr ein.
Sternschnuppen

Sterntaufen

Eine Sterntaufe ist eine der schönsten Geschenkideen, die wir kennen. Sterntaufen erhalten Sie bei diesen Anbietern

  • www.sternentaufe-24.de
  • www.zertifizierte-sterntaufe.de
  • www.sternenhimmel24.de
  • Aktuelle Ereignisse

    Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
    Ereignisse im November

    18.11.2017 12:42 Uhr: Mond
    NeuMond
    21.11.2017 19:52 Uhr: Mond
    Apogäum 406129 km
    Mond am 21. November 2017

    22.11.2017 03:06 Uhr: Mond
    Min Deklination -19.96°
    Mond am 22. November 2017

    22.11.2017 21:37 Uhr: Neptun
    Ende Rückläufigkeit
    Neptun am 22. November 2017

    24.11.2017 01:13 Uhr: Merkur
    Größte östliche Elongation 22°
    Merkur am 24. November 2017

    28.11.2017 12:59 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) -7.7°
    Mond am 28. November 2017

    Ereignisse im Dezember

    03.12.2017 08:30 Uhr: Merkur
    Beginn Rückläufigkeit
    Merkur am 03. Dezember 2017

    03.12.2017 16:05 Uhr: Sonne
    Carrington Sonnen Rotation 2198
    Sonne am 03. Dezember 2017

    03.12.2017 16:46 Uhr: Mond
    VollMond
    04.12.2017 09:43 Uhr: Mond
    Perigäum 357494 km
    Mond am 04. Dezember 2017

    Gezeiten

    Ebbe und Flut werden von Fliehkräften des Mondes und der Sonne hervorgerufen. Dieser Ebbe-Flut-Kalender liefert die Niedrigwasserdaten für verschiedene Orte an der deutschen Nordseeküste.

    www.ebbe-flut-kalender.de

    Dieser Gezeitenkalender kann ohne Programmierkenntnisse kostenlos in den eigenen Internetauftritt eingebunden werden.

    Kontakt

    Impressum