Sternschnuppen-Kalender

Planeten
Startseite

Sternschnuppen Widget

Kostenloses Homepage Widget zur Anzeige der aktuell sichtbaren Sternschnuppen
Sternschnuppen Widget

Sternschnuppen im Januar

Alpha-Cruciden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 15.01.2018
(06.01.2018 - 28.01.2018)

Delta-Cancriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 17.01.2018
(01.01.2018 - 31.01.2018)

Alpha-Hydriden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 19.01.2018
(05.01.2018 - 14.02.2018)

Eta-Cariniden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 21.01.2018
(14.01.2018 - 27.01.2018)

Comae-Bereniciden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 15.12.2017
(12.12.2017 - 23.01.2018)

Dezember-Leonis-Minoriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 19.12.2017
(05.12.2017 - 04.02.2018)

Sternschnuppen in 2018

Aufmerksame Beobachter des Firmaments werden auch 2018 an zahlreichen Terminen mit einem wahren Wunschregen an Sternschnuppen belohnt.

Sternschnuppen im Januar 2018
Sternschnuppen im Februar 2018
Sternschnuppen im März 2018
Sternschnuppen im April 2018
Sternschnuppen im Mai 2018
Sternschnuppen im Juni 2018
Sternschnuppen im Juli 2018
Sternschnuppen im August 2018
Sternschnuppen im September 2018
Sternschnuppen im Oktober 2018
Sternschnuppen im November 2018
Sternschnuppen im Dezember 2018

Aktuelle astronomische Ereignisse

Untere Konjunktion des Merkur am 13.12.2017

Untere Konjunktion

Die Beobachtung der Planeten fasziniert Menschen bereits seit dem Altertum. Während die Observation des Himmels im Altertum große Bedeutung für die Zeitbestimmung hatte, erfolgt die Beobachtung des Firmamaents heute in erster Linie aus Neugierde oder zu wissenschaftlichen Zwecken. Auch Gelegenheitsbeobachter haben dank der technischen Möglichkeiten inzwischen die Möglichkeit zum Beobachten von einzigartigen Abläufe. Am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017 sollten Sie unbedingt Merkur im Auge behalten. Die Planeten unseres Sonnensystems bewegen sich in ellipsenförmigen Bahnen um die Sonne. Da sie unterschiedlich weit von der Sonne entfernt sind, ist der Zeitraum eines kompletten Umlaufes sehr unterschiedlich. Es ergeben sich dadurch immer wieder unterschiedliche Konstellationen am Nachthimmel. Der Merkur ist mit einem Durchmesser von knapp 4880 Kilometern der kleinste und sonnennächste Planet im Sonnensystem. Aufgrund seiner Größe und chemischen Zusammensetzung zählt er zu den erdähnlichen Planeten.Merkur Als Untere Konjunktion wird das Himmelsereignis bezeichnet, bei dem sich ein innerer Planet im Laufe seiner Bahnbewegung zwischen dem Beobachter auf der Erde und der Sonne durchbewegt. Der Planet ist dann von seiner unbeleuchteten Seite zu sehen und zieht, meist unbeobachtbar, nördlich oder südlich der Sonne vorbei. Bezüglich der Beobachtung von der Erde aus gibt es nur zwei innere Planeten - den Merkur und die Venus. Wegen unterschiedlicher Bahnneigungen zur Erde kommt es nur selten zu einem direkten Vorübergang des Planeten vor der Sonnenscheibe: Merkurdurchgänge etwa jedes Jahrzehnt, Venusdurchgänge maximal 2 pro Jahrhundert. Am 13.12.2017 ist dieses seltene Ereignis beim Merkur zu beobachten, wenn der Merkur in unterer Konjunktion steht. Findet eine solche Untere Konjunktion in der Nähe der Bahnknoten der Umlaufbahn vom Merkur statt, so zieht bei diesem Ereignis der Merkur vor der Sonnenscheibe vorbei. Dabei kommt es zu einem so genannten Merkurdurchgang. Hierbei ist es möglich, den Merkur mit geeigneten Sonnenbeobachtungs-Instrumenten als kleine, tiefschwarze Scheibchen zu beobachten, die von Ost nach West vor der Sonne vorbeiwandert.

: www.echte-sternentaufe.de/himmelsbeobachtungen-merkur-1513129740.html

Wenn Sie sich für astronomische Phänomene begeistern können empfehlen wir Ihnen die Taufe eines Sterns Ihrer Wahl auf den Namen einer besonders nahestehenden Person. Wir führen offizielle Taufen eines Sterns mit Eintragung des Taufnamens durch. Eine Sterntaufe hat eine nicht zu übertreffende Symbolkraft. Sterne stehen seit mehreren Millionen Jahren am Himmel, sie geben uns Orientierung Der Beschenkte wird sich beim Blick an das Himmelsgewölbe ewig an sie erinnern.

Weitere Infos: www.echte-sterntaufe.de

Hinweis: Bei der Beobachtung des Merkurtransits dürfen sie auf keinen Fall mit bloßem Auge oder einem optischen Hilfsmittel direkt in die Sonne schauen. Ein Fernglas oder ein Teleskop bündelt das Licht der Sonne. Der Blick in die Sonne kann bereits innerhalb von Sekunden das Auge schädigen und therapieresistente Sehverluste herbeiführen.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017

Die Angaben der Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangszeiten am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017 gelten genauso, wie die Uhrzeit der Unteren Konjunktion für Frankfurt a. Main.Beginn der Morgendämmerung am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017 ist um 07:36 Uhr. Die Sonne geht erst wesentlich später um 08:13 Uhr auf. Die Sonne geht abends wieder um 16:58 Uhr unter. Die Dunkelheit tritt erst mit Ende der Abendämmerung um 17:34 Uhr ein.
Sternschnuppen

Sterntaufen

Eine Sterntaufe ist eine der schönsten Geschenkideen, die wir kennen. Sterntaufen erhalten Sie bei diesen Anbietern

  • www.sternentaufe-24.de
  • www.zertifizierte-sterntaufe.de
  • www.sternenhimmel24.de
  • Aktuelle Ereignisse

    Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
    Ereignisse im Januar

    23.01.2018 19:27 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) -7.3°
    Mond am 23. Januar 2018

    27.01.2018 08:02 Uhr: Sonne
    Carrington Sonnen Rotation 2200
    Sonne am 27. Januar 2018

    29.01.2018 12:33 Uhr: Mond
    Max Deklination 20.03°
    Mond am 29. Januar 2018

    30.01.2018 10:57 Uhr: Mond
    Perigäum 358993 km
    Mond am 30. Januar 2018

    31.01.2018 14:26 Uhr: Mond
    VollMond
    31.01.2018 14:30 Uhr: Mond
    totale Mondfinsternis 1.3199
    Ereignisse im Februar

    05.02.2018 09:38 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) 7°
    Mond am 05. Februar 2018

    09.02.2018 18:29 Uhr: Merkur
    Apogäum 1.4028 AE
    Merkur am 09. Februar 2018

    11.02.2018 15:15 Uhr: Mond
    Apogäum 405698 km
    Mond am 11. Februar 2018

    12.02.2018 00:21 Uhr: Mond
    Min Deklination -20.03°
    Mond am 12. Februar 2018

    Gezeiten

    Die Gezeiten sind die Konsequenz der Rotationskräfte von Sonne und Mond. Dieser Kalender liefert die Niedrigwasserzeiten für verschiedene Orte an der deutschen Nordseeküste.

    www.ebbe-flut-kalender.de

    Diese Gezeitentabellen können mit wenigen Mausklicks kostenlos in das eigene Internetprojekt eingebunden werden.

    Kontakt

    Impressum