Sternschnuppen-Kalender

Planeten
Startseite

Sternschnuppen Widget

Kostenloses Homepage Widget zur Anzeige der aktuell sichtbaren Sternschnuppen
Sternschnuppen Widget

Sternschnuppen im Dezember

Zeta-Puppiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 13.11.2017
(02.10.2017 - 20.12.2017)

Chi-Orioniden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 02.12.2017
(25.11.2017 - 31.12.2017)

Puppiden-Veliden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 08.12.2017
(01.12.2017 - 15.12.2017)

Monocerotiden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 08.12.2017
(27.11.2017 - 17.12.2017)

Sigma-Hydriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 11.12.2017
(03.12.2017 - 15.12.2017)

Geminiden
starke Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 13.12.2017
(07.12.2017 - 17.12.2017)

Comae-Bereniciden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 15.12.2017
(12.12.2017 - 23.01.2018)

Dezember-Leonis-Minoriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 19.12.2017
(05.12.2017 - 04.02.2018)

Sternschnuppen in 2017

Neugierige Beobachter des Nachthimmels werden auch 2017 an zahlreichen Terminen mit einem wahren Wunschregen an Sternschnuppen belohnt.

Sternschnuppen im Januar 2017
Sternschnuppen im Februar 2017
Sternschnuppen im März 2017
Sternschnuppen im April 2017
Sternschnuppen im Mai 2017
Sternschnuppen im Juni 2017
Sternschnuppen im Juli 2017
Sternschnuppen im August 2017
Sternschnuppen im September 2017
Sternschnuppen im Oktober 2017
Sternschnuppen im November 2017
Sternschnuppen im Dezember 2017

Aktuelle astronomische Ereignisse

Perigäum des Merkur am 13.12.2017

Perigäum 0.67787 AE

Schon seit vorgeschichtlicher Zeit observieren die Menschen den den Nachthimmel. Während die Erforschung des Himmels für die Naturvölker zur Zeitbestimmung genutzt wurde, dienen die Ergebnisse der Beobachtungen des Himmels inzwischen mehrheitlich wissenschaftlichen Zwecken. Dank des technischen Fortschritts können auch Laien beim Betrachten des Sternenhimmels Phänomene am Abendhimmel beobachten, die bis vor kurzem Experten vorbehalten waren. Am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017 sollte sich das Augenmerk der Astronomiefans auf Merkur richten. Der Merkur gehört zu den Planeten der Ekliptik und umkreist die Sonne als Zentralgestirn in einem ellipsenförmigen Orbit. Dadurch vergrößert oder verkleinert sich die Entfernung zwischen Merkur und Sonne, aber auch zwischen Erde und Merkur in rhythmischen Zyklen. Der Merkur ist mit einem Durchmesser von knapp 4880 Kilometern der kleinste und sonnennächste Planet im Sonnensystem. Aufgrund seiner Größe und chemischen Zusammensetzung zählt er zu den erdähnlichen Planeten.Merkur Die Erdferne oder das Perigäum bezeichnet den geringsten Abstand eines Planeten zur Erde. Perigäumsdistanz ist die Distanz des Körpers zur Erde im Perigäum. Sie wird in astronomischen Einheiten (AE) angegeben. Die Astronomische Einheit ist ein Längenmaß in der Astronomie. Die AE hat definitionsgemäß eine Länge von exakt 149 597 870 700 Metern und entspricht etwa dem mittleren Abstand zwischen Erde und Sonne. Am 13.12.2017 befindet sich der Merkur im Perigäum und hat damit den geringsten Abstand zur Erde während seiner Bahn um die Sonne.

: www.echte-sternentaufe.de/himmelsbeobachtungen-merkur-1513133340.html

Falls Sie mit uns Ihre Begeisterung für die Sterne teilen, empfehlen wir Ihnen die Taufe eines Sterns Ihrer Wahl auf den Namen einer geliebten Person. Sternentaufe-24.de führt original Sternentaufen mit Registrierung des Taufnamens durch. An Symbolkraft ist eine Sterntaufe in keinerlei Hinsicht zu übertreffen. Sterne stehen immer am Himmel, sie gelten von alters her Zeichen für Transzendenz und Orientierung. Für den Geschenkten werden sie beim Blick an den Nachthimmel dauerhaft in Erinnerung bleiben.

Weitere Infos: www.vergleich-sternentaufen.de

Vorsicht: Schauen sie auf keinen Fall mit bloßem Auge oder einem optischen Hilfsmittel direkt in die Sonne. Ein Fernglas oder ein Teleskop bündelt das Licht der Sonne. Auf der Stelle kann die Netzhaut geschädigt werden und dauerhafte Augenschädigungen sind die Folge.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017

Die Angaben der Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangszeiten am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017 gelten genauso, wie die Uhrzeit des Perigäums für Frankfurt a. Main.Am 13.12.2017 fängt es morgens um 07:35 Uhr an zu dämmern. Die Sonne geht erst wesentlich später um 08:13 Uhr auf. Sonnenuntergang an diesem Mittwochabend ist um 16:24 Uhr. Die Dunkelheit tritt erst mit Ende der Abendämmerung um 17:03 Uhr ein.
Sternschnuppen

Sterntaufen

Eine Sterntaufe ist eine der schönsten Geschenkideen, die wir kennen. Sterntaufen erhalten Sie bei diesen Anbietern

  • www.sternentaufe-24.de
  • www.zertifizierte-sterntaufe.de
  • www.sternenhimmel24.de
  • Aktuelle Ereignisse

    Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
    Ereignisse im Dezember

    13.12.2017 02:49 Uhr: Merkur
    Untere Konjunktion
    Merkur am 13. Dezember 2017

    13.12.2017 03:49 Uhr: Merkur
    Perigäum 0.67787 AE
    Merkur am 13. Dezember 2017

    18.12.2017 07:30 Uhr: Mond
    NeuMond
    19.12.2017 02:26 Uhr: Mond
    Apogäum 406599 km
    Mond am 19. Dezember 2017

    19.12.2017 10:31 Uhr: Mond
    Min Deklination -20.06°
    Mond am 19. Dezember 2017

    21.12.2017 17:27 Uhr: Sonne
    Winteranfang
    21.12.2017 19:11 Uhr: Saturn
    Apogäum 11.04819 AE
    Saturn am 21. Dezember 2017

    21.12.2017 22:10 Uhr: Saturn
    Konjunktion
    Saturn am 21. Dezember 2017

    23.12.2017 03:52 Uhr: Merkur
    Ende Rückläufigkeit
    Merkur am 23. Dezember 2017

    26.12.2017 19:09 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) -7.9°
    Mond am 26. Dezember 2017

    Gezeiten

    Ebbe und Flut werden von Rotationskräften des Mondes und der Sonne initiiert. Dieser Kalender liefert die Hochwasserzeiten für verschiedene Orte an der deutschen Nordseeküste.

    www.ebbe-flut-kalender.de

    Dieser Tidenkalender kann ohne Programmierkenntnisse kostenlos in jede Internetseite eingebunden werden.

    Kontakt

    Impressum