Sternschnuppen-Kalender

Planeten
Startseite

Sternschnuppen Widget

Kostenloses Homepage Widget zur Anzeige der aktuell sichtbaren Sternschnuppen
Sternschnuppen Widget

Sternschnuppen im Februar

Alpha-Centauriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 08.02.2019
(28.01.2019 - 21.02.2019)

Omicron-Centauriden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 11.02.2019
(31.01.2019 - 19.02.2019)

Theta-Centauriden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 21.02.2019
(23.01.2019 - 12.03.2019)

Februar-Leoniden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 09.02.2019
(01.02.2019 - 28.02.2019)

Delta-Leoniden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 25.02.2019
(15.02.2019 - 10.03.2019)

Sternschnuppen in 2019

Ausdauernde Beobachter des Nachthimmels werden auch 2019 an zahlreichen Terminen mit einem wahren Wunschregen an Sternschnuppen belohnt.

Sternschnuppen im Januar 2019
Sternschnuppen im Februar 2019
Sternschnuppen im März 2019
Sternschnuppen im April 2019
Sternschnuppen im Mai 2019
Sternschnuppen im Juni 2019
Sternschnuppen im Juli 2019
Sternschnuppen im August 2019
Sternschnuppen im September 2019
Sternschnuppen im Oktober 2019
Sternschnuppen im November 2019
Sternschnuppen im Dezember 2019

Aktuelle astronomische Ereignisse

Obere Konjunktion des Merkur am 17.02.2018

Obere Konjunktion

Schon seit vorgeschichtlicher Zeit betrachten die Menschen den den Lauf der Sterne. Während die Observation der Sterne bis ins Mittelalter wichtige Bedeutung für die Bestimmung der Zeit hatte, erfolgt die Observation in der heutigen Zeit größtenteils aus Neugierde oder zu wissenschaftlichen Zwecken. Dank des technischen Fortschritts können auch Laien beim Betrachten des Sternenhimmels Abläufe am Firmamament beobachten, die bis vor kurzem Astronomen vorbehalten waren. Am Samstag, dem 17. Februar 2018 sollten Astronomiefans deshalb Merkur im Auge behalten. Die Planeten unseres Sonnensystems bewegen sich in unterschiedlichen Umlaufbahnen um die Sonne. Da sie unterschiedlich weit von der Sonne entfernt sind, ist der Zeitraum eines kompletten Umlaufes sehr unterschiedlich. Es ergeben sich dadurch immer wieder unterschiedliche Konstellationen am Nachthimmel. Der Merkur ist mit einem Durchmesser von knapp 4880 Kilometern der kleinste und sonnennächste Planet im Sonnensystem. Aufgrund seiner Größe und chemischen Zusammensetzung zählt er zu den erdähnlichen Planeten.Merkur Als Obere Konjunktion wird das Himmelsereignis bezeichnet, bei dem sich ein innerer Planet im Laufe seiner Bahnbewegung für den Beobachter auf der Erde hinter der Sonne durchbewegt. Der Planet ist dann von seiner voll beleuchteten Seite zu sehen. Bezüglich der Beobachtung von der Erde aus gibt es nur zwei innere Planeten - den Merkur und die Venus. Wegen des enormen Helligkeitsunterschiedes ist dieses Ereignis für Laien nicht direkt beobachtbar. Am Samstag, dem 17. Februar 2018 findet gegen 13:27 Uhr dieses seltene Ereignis beim Merkur statt, wenn der Merkur an diesem Samstag in Oberer Konjunktion steht.

: www.echte-sternentaufe.de/himmelsbeobachtungen-merkur-1518870420.html

Wenn Sie sich für den Nachthimmel begeistern können empfehlen wir Ihnen die Taufe eines Sterns Ihrer Wahl mit dem Namen eines geliebten Menschen. Wir bieten zertifizierte Sternentaufen mit Registrierung des Taufnamens an. Eine Sterntaufe hat eine nicht zu übertreffende Symbolkraft. Sterne stehen immer am Himmel, sie geben uns Orientierung Für den Geschenkten werden sie beim Blick an den Himmel auf alle Zeit in Erinnerung bleiben.

Weitere Infos: www.sternentaufen-vergleich.de

Achtung: Bei der Beobachtung des Merkurtransits dürfen sie auf keinen Fall mit bloßem Auge oder einem optischen Hilfsmittel direkt in die Sonne schauen. Ein Fernglas oder ein Teleskop bündelt das Licht der Sonne. Augenblicklich kann das Auge geschädigt werden und dauerhafte Sehstörungen sind die Folge.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am Samstag, dem 17. Februar 2018

Die Angaben der Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangszeiten am Samstag, dem 17. Februar 2018 gelten genauso, wie die Uhrzeit der Oberen Konjunktion für Frankfurt a. Main.Beginn der Morgendämmerung am Samstag, dem 17. Februar 2018 ist um 06:54 Uhr. Die Sonne geht erst wesentlich später um 07:28 Uhr auf. Um 17:50 Uhr verschwindet die Sonne an diesem Februarabend wieder hinter dem Horizont. Die Dunkelheit tritt erst mit Ende der Abendämmerung um 18:23 Uhr ein.
Sternschnuppen

Sterntaufen

Eine Sterntaufe ist eine der schönsten Geschenkideen, die wir kennen. Sterntaufen erhalten Sie bei diesen Anbietern

  • www.sternentaufe-24.de
  • www.zertifizierte-sterntaufe.de
  • www.sternenhimmel24.de
  • Aktuelle Ereignisse

    Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
    Ereignisse im Februar

    19.02.2019 10:00 Uhr: Mond
    Perigäum 356763 km
    Mond am 19. Februar 2019

    19.02.2019 16:53 Uhr: Mond
    VollMond
    25.02.2019 12:20 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) 7.8°
    Mond am 25. Februar 2019

    27.02.2019 02:09 Uhr: Merkur
    Größte östliche Elongation 18.1°
    Merkur am 27. Februar 2019

    Ereignisse im März

    01.03.2019 07:18 Uhr: Mond
    Min Deklination -21.64°
    Mond am 01. März 2019

    04.03.2019 12:25 Uhr: Mond
    Apogäum 406388 km
    Mond am 04. März 2019

    05.03.2019 06:26 Uhr: Merkur
    Beginn Rückläufigkeit
    Merkur am 05. März 2019

    06.03.2019 17:04 Uhr: Mond
    NeuMond
    07.03.2019 02:06 Uhr: Neptun
    Konjunktion
    Neptun am 07. März 2019

    08.03.2019 02:28 Uhr: Neptun
    Apogäum 30.9294 AE
    Neptun am 08. März 2019

    Gezeiten

    Die Gezeiten werden von physikalischen Kräften des Mondes und der Sonne hervorgerufen. Dieser Kalender liefert die Hochwasserdaten für verschiedene Orte an der deutschen Nordseeküste.

    www.ebbe-flut-kalender.de

    Dieser Tidenkalender kann mit ein paar Mausklicks kostenlos in die eigene Internetseite eingebunden werden.

    Kontakt

    Impressum