Sternschnuppen-Kalender

Planeten
Startseite

Sternschnuppen Widget

Kostenloses Homepage Widget zur Anzeige der aktuell sichtbaren Sternschnuppen
Sternschnuppen Widget

Sternschnuppen im Juni

Arietiden
starke Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 07.06.2018
(22.05.2018 - 02.07.2018)

Tau-Herculiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 09.06.2018
(19.05.2018 - 19.06.2018)

Juni-Lyriden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 16.06.2018
(11.06.2018 - 21.06.2018)

Sagittariiden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 19.06.2018
(01.06.2018 - 15.07.2018)

Ophiuchiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 20.06.2018
(17.06.2018 - 26.06.2018)

Tau-Cetiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 27.06.2018
(18.06.2018 - 04.07.2018)

Tau-Aquariiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 28.06.2018
(19.06.2018 - 05.07.2018)

Theta-Ophiuchiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 29.06.2018
(04.06.2018 - 15.07.2018)

Sternschnuppen in 2018

Auch im Jahr 2018 gibt es wieder jährlich wiederkehrende Meteorschauer, die einen regelrechten Wunschregen auf die Erde schicken und aufmerksame Beobachter mit zahlreichen Sternschnuppen belohnen.

Sternschnuppen im Januar 2018
Sternschnuppen im Februar 2018
Sternschnuppen im März 2018
Sternschnuppen im April 2018
Sternschnuppen im Mai 2018
Sternschnuppen im Juni 2018
Sternschnuppen im Juli 2018
Sternschnuppen im August 2018
Sternschnuppen im September 2018
Sternschnuppen im Oktober 2018
Sternschnuppen im November 2018
Sternschnuppen im Dezember 2018

Aktuelle astronomische Ereignisse

Größte westliche Elongation des Merkur am 29.04.2018

Größte westliche Elongation

Die Beobachtung des Sternenhimmels fasziniert Menschen seit dem Neolythikum. Während die Beobachtung des Nachthimmels früher zur Zeitbestimmung genutzt wurde, dienen die Ergebnisse astronomischer Beobachtungen heute größtenteils wissenschaftlichen Zwecken. Auch Gelegenheitsbeobachter haben dank der technischen Möglichkeiten inzwischen die Chance zum Beobachten von seltenen Abläufe.Merkur Am Sonntag, dem 29. April 2018 sollte sich das Augenmerk von Hobbyastronomen auf Merkur richten. Der Winkelabstand, in dem ein Betrachter zwei Himmelsobjekte vom Beobachtungsstandort aus beobachten kann, wird als Elongation bezeichnet. Die Elongation ist einer der klassischen Winkel der beobachtenden Astronomie und . Von der Erde aus betrachtet kennzeichnet die Elongation den beobachteten Abstand eines Planeten von der Sonne. Die Elongation kann westlich und östlich der Sonne jeweils von 0° bis 180° gemessen werden. Der Merkur ist mit einem Durchmesser von knapp 4880 Kilometern der kleinste und sonnennächste Planet im Sonnensystem. Aufgrund seiner Größe und chemischen Zusammensetzung zählt er zu den erdähnlichen Planeten. Westliche Elongation bedeutet, dass der Merkur vor der Sonne aufgeht und am Morgenhimmel gesehen werden kann. Am Sonntag, dem 29. April 2018 erreicht der Merkur um 19:24 seine größte westliche Elongation.

: www.echte-sternentaufe.de/himmelsbeobachtungen-merkur-1525022640.html

Falls Sie sich für den Sternenhimmel begeistern können empfehlen wir Ihnen die Taufe eines Sterns Ihrer Wahl mit dem Namen eines besonders nahestehenden Menschen. Unser Unternehmen führt offizielle Sternentaufen mit Registrierung des Taufnamens durch. An Symbolkraft ist eine Sterntaufe in keinerlei Hinsicht zu übertreffen. Sterne stehen symbolisch für ewig, sie geben uns Orientierung Der Beschenkte wird sich beim Blick an den Abendhimmel ewig an sie erinnern.

Weitere Infos: www.vergleich-sternentaufen.de

Vorsicht: Bei der Beobachtung des Merkurtransits dürfen sie niemals mit bloßem Auge oder einem optischen Hilfsmittel direkt in die Sonne schauen. Ein Fernglas oder ein Teleskop bündelt das Licht der Sonne. Der Blick in die Sonne kann sekundenschnell die Netzhaut schädigen und therapieresistente Sehverluste herbeiführen.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am Sonntag, dem 29. April 2018

Die Angaben der Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangszeiten am Sonntag, dem 29. April 2018 gelten genauso, wie die Uhrzeit der größten westliche Elongation für Frankfurt a. Main.Beginn der Morgendämmerung am Sonntag, dem 29. April 2018 ist um 04:27 Uhr. Um 05:12 Uhr geht dann die Sonne auf. Um 21:40 Uhr verschwindet die Sonne an diesem Juniabend wieder hinter dem Horizont. Die Dunkelheit tritt erst mit Ende der Abendämmerung um 22:25 Uhr ein.
Sternschnuppen

Sterntaufen

Eine Sterntaufe ist eine der schönsten Geschenkideen, die wir kennen. Sterntaufen erhalten Sie bei diesen Anbietern

  • www.sternentaufe-24.de
  • www.zertifizierte-sterntaufe.de
  • www.sternenhimmel24.de
  • Aktuelle Ereignisse

    Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
    Ereignisse im Juni

    19.06.2018 13:20 Uhr: Neptun
    Beginn Rückläufigkeit
    Neptun am 19. Juni 2018

    21.06.2018 11:07 Uhr: Sonne
    Sommeranfang
    21.06.2018 17:54 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) 6.7°
    Mond am 21. Juni 2018

    27.06.2018 10:26 Uhr: Saturn
    Größte Helligkeit 0 mag
    27.06.2018 14:29 Uhr: Saturn
    Opposition
    Saturn am 27. Juni 2018

    27.06.2018 19:26 Uhr: Saturn
    Perigäum 9.04884 AE
    Saturn am 27. Juni 2018

    28.06.2018 05:53 Uhr: Mond
    VollMond
    28.06.2018 14:47 Uhr: Mars
    Beginn Rückläufigkeit
    Mars am 28. Juni 2018

    28.06.2018 15:26 Uhr: Mond
    Min Deklination -20.77°
    Mond am 28. Juni 2018

    30.06.2018 03:43 Uhr: Mond
    Apogäum 406054 km
    Mond am 30. Juni 2018

    Gezeiten

    Ebbe und Flut werden von Rotationskräften des Mondes und der Sonne hervorgerufen. Dieser Gezeitenkalender liefert die Niedrigwasserzeiten für verschiedene Küstenorte an der deutsche Nordsee.

    www.ebbe-flut-kalender.de

    Diese Gezeitentabellen können mit wenig Aufwand kostenlos in den eigenen Internetauftritt eingebunden werden.

    Kontakt

    Impressum