Sternschnuppen-Kalender

Planeten
Startseite

Sternschnuppen Widget

Kostenloses Homepage Widget zur Anzeige der aktuell sichtbaren Sternschnuppen
Sternschnuppen Widget

Sternschnuppen im Dezember

Zeta-Puppiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 13.11.2018
(02.10.2018 - 20.12.2018)

Chi-Orioniden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 02.12.2018
(25.11.2018 - 31.12.2018)

Puppiden-Veliden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 08.12.2018
(01.12.2018 - 15.12.2018)

Monocerotiden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 08.12.2018
(27.11.2018 - 17.12.2018)

Sigma-Hydriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 11.12.2018
(03.12.2018 - 15.12.2018)

Geminiden
starke Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 13.12.2018
(07.12.2018 - 17.12.2018)

Comae-Bereniciden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 15.12.2018
(12.12.2018 - 23.01.2019)

Dezember-Leonis-Minoriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 19.12.2018
(05.12.2018 - 04.02.2019)

Sternschnuppen in 2018

Wer noch Wünsche für 2018 hat, der sollte an den von uns genannten Terminen den Sternenhimmel beobachten. Der Lohn für die Geduld sind zahlreiche Sternschnuppen.

Sternschnuppen im Januar 2018
Sternschnuppen im Februar 2018
Sternschnuppen im März 2018
Sternschnuppen im April 2018
Sternschnuppen im Mai 2018
Sternschnuppen im Juni 2018
Sternschnuppen im Juli 2018
Sternschnuppen im August 2018
Sternschnuppen im September 2018
Sternschnuppen im Oktober 2018
Sternschnuppen im November 2018
Sternschnuppen im Dezember 2018

Aktuelle astronomische Ereignisse

Min Deklination des Mondes

Min Deklination -19.96°

Schon seit dem Neolythikum beobachten die Menschen den den Nachthimmel. Während die Beobachtung des Himmels bis ins Mittelalter zur Vorhersage bestimmter jährlich wiederkehrender Ereignisse genutz wurde, dienen die Ergebnisse der Observation des Himmels in der heutigen Zeit in erster Linie wissenschaftlichen Zwecken. Dank des technischen Fortschritts können auch Laien beim Betrachten des Sternenhimmels Phänomene am Himmel beobachten, die bislang Astronomen vorbehalten waren. Am Mittwoch, dem 22. November 2017 sollte sich das Augenmerk der Astronomiefans auf Mond richten. Der Mond ist der einzige natürliche Satellit der Erde und nach der Sonne das deutlich wahrnehmbarste Objekt des Nachthimmels. Er hat aus diesem Grund die Menschen seit Urzeiten fasziniert. Die älteste bekannte Darstellung des Mondes ist eine 5000 Jahre alte Mondkarte aus dem irischen Knowth. Der Mond umrundet die Erde in einer elliptischen Bahn. Die mittlere Entfernung zwischen Mond und Erde misst im Durchschnitt 405.500 km. Die Achse der Erde hat eine Neigung von 23,5° und der Mond eine Neigung von 5° 9' gegen die Ekliptik. Das führt dazu, das der Mond manchmal höher am Horizont steht, manchmal niedriger. Die Deklination gibt die Abweichung vom Himmelsäquator an. Steht der Mond am Himmelsäquator, so hat er eine Deklination (d) von 0°. Der Himmelsnordpol hat eine Deklination von 90°. Am Mittwoch, dem 22. November 2017 erreicht der Mond mit -19.96° seine minimale Deklination.

: www.echte-sternentaufe.de/himmelsbeobachtungen-mond-1511316360.html

Wenn Sie einen einmaligen Stern am Abendhimmel betrachten wollen, empfehlen wir Ihnen die Taufe eines Sterns Ihrer Wahl auf den Namen einer besonderen Person. Wir bieten echte Taufen eines Sterns mit Eintragung des Taufnamens an. An Symbolkraft ist eine Sterntaufe auf keinen Fall zu übertreffen. Sterne stehen seit Jahrtausenden unverändert am Himmel, sie gelten von alters her Zeichen für Transzendenz und Orientierung. Für den Geschenkten werden sie beim Blick an den Nachthimmel ständig in Erinnerung bleiben.

Weitere Infos: www.vergleich-sternentaufen.de

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am Mittwoch, dem 22. November 2017

Die Angaben der Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangszeiten am Mittwoch, dem 22. November 2017 gelten genauso, wie die Uhrzeit der Minimale Deklination des Mondes für Frankfurt a. Main.Am Mittwoch, dem 22. November 2017 beginnt die Morgendämmerung um 07:35 Uhr. Die Sonne geht erst wesentlich später um 08:13 Uhr auf. Um 16:24 Uhr verschwindet die Sonne an diesem Dezemberabend wieder hinter dem Horizont. Dunkel wird es an diesem Mittwoch um um 17:03 Uhr.
Sternschnuppen

Sterntaufen

Eine Sterntaufe ist eine der schönsten Geschenkideen, die wir kennen. Sterntaufen erhalten Sie bei diesen Anbietern

  • www.sternentaufe-24.de
  • www.zertifizierte-sterntaufe.de
  • www.sternenhimmel24.de
  • Aktuelle Ereignisse

    Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
    Ereignisse im Dezember

    12.12.2018 13:25 Uhr: Mond
    Apogäum 405176 km
    Mond am 12. Dezember 2018

    15.12.2018 13:00 Uhr: Merkur
    Größte westliche Elongation 21.3°
    Merkur am 15. Dezember 2018

    18.12.2018 11:50 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) -6.7°
    Mond am 18. Dezember 2018

    20.12.2018 13:16 Uhr: Sonne
    Carrington Sonnen Rotation 2212
    Sonne am 20. Dezember 2018

    21.12.2018 23:22 Uhr: Sonne
    Winteranfang
    22.12.2018 18:48 Uhr: Mond
    VollMond
    23.12.2018 12:49 Uhr: Mond
    Max Deklination 21.55°
    Mond am 23. Dezember 2018

    24.12.2018 10:53 Uhr: Mond
    Perigäum 361061 km
    Mond am 24. Dezember 2018

    31.12.2018 12:38 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) 6.5°
    Mond am 31. Dezember 2018

    Ereignisse im Januar

    02.01.2019 04:15 Uhr: Saturn
    Apogäum 11.04353 AE
    Saturn am 02. Januar 2019

    Gezeiten

    Die Gezeiten sind die Auswirkung der Fliehkräfte von Sonne und Mond. Hier finden Sie Ebbe und Flutkalender für verschiedene Orte an der deutschen Nordseeküste.

    www.ebbe-flut-kalender.de

    Diese Niedrigwassertabellen können in wenigen Minuten kostenlos in den eigenen Internetauftritt eingebunden werden.

    Kontakt

    Impressum