Sternschnuppen-Kalender

Planeten
Startseite

Sternschnuppen Widget

Kostenloses Homepage Widget zur Anzeige der aktuell sichtbaren Sternschnuppen
Sternschnuppen Widget

Sternschnuppen im Januar

Alpha-Cruciden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 15.01.2019
(06.01.2019 - 28.01.2019)

Delta-Cancriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 17.01.2019
(01.01.2019 - 31.01.2019)

Alpha-Hydriden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 19.01.2019
(05.01.2019 - 14.02.2019)

Eta-Cariniden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 21.01.2019
(14.01.2019 - 27.01.2019)

Alpha-Cariniden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 30.01.2019
(24.01.2019 - 09.02.2019)

Theta-Centauriden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 21.02.2019
(23.01.2019 - 12.03.2019)

Dezember-Leonis-Minoriden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 19.12.2018
(05.12.2018 - 04.02.2019)

Sternschnuppen in 2019

Geduldige Beobachter des Geschehens am Himmel werden auch 2019 an zahlreichen Terminen mit einem wahren Wunschregen an Sternschnuppen belohnt.

Sternschnuppen im Januar 2019
Sternschnuppen im Februar 2019
Sternschnuppen im März 2019
Sternschnuppen im April 2019
Sternschnuppen im Mai 2019
Sternschnuppen im Juni 2019
Sternschnuppen im Juli 2019
Sternschnuppen im August 2019
Sternschnuppen im September 2019
Sternschnuppen im Oktober 2019
Sternschnuppen im November 2019
Sternschnuppen im Dezember 2019

Aktuelle astronomische Ereignisse

Konjunktion des Pluto am 11.01.2019

Konjunktion

Die Beobachtung des Abendhimmels inspiriert Menschen bereits seit Menschengedenken. Während die Observation der Sterne in früheren Zeiten zur Zeitbestimmung genutzt wurde, dienen die Ergebnisse der Beobachtungen des Himmels heute in erster Linie wissenschaftlichen Zwecken. Auch Gelegenheitsbeobachter haben dank der technischen Möglichkeiten inzwischen die Möglichkeit zum Beobachten von außergewöhnlichen Ereignisse. Am Freitag, dem 11. Januar 2019 sollten Hobbyastronomen unbedingt Pluto im Auge behalten. Die Planeten unseres Sonnensystems bewegen sich in elliptischen Bahnen um die Sonne. Da sie unterschiedlich weit von der Sonne entfernt sind, ist die Dauer eines kompletten Umlaufes unterschiedlich lang. Es ergeben sich dadurch immer wieder unterschiedliche Konstellationen am Nachthimmel. Pluto ist ein Zwergplanet und das prominenteste Objekt des Kuipergürtels. Pluto ist kleiner als der Erdmond. Die International Astronomical Union hat Pluto im Jahr 2006 den Planetenstatus aberkannt. Die scheinbare Begegnung zweier Planeten oder eines Planeten mit der Sonne wird als Konjunktion bezeichnet. Zum Zeitpunkt der Konjunktion haben beide Himmelskörper den gleichen Koordinatenwert der Rektaszension. Am Freitag, dem 11. Januar 2019 gegen 12:36 Uhr befindet sich Pluto in Konjunktion mit der Sonne. An diesem Datum besitzen die beiden Objekte am Firmamaent den gleichen Koordinatenwert der Rektaszension.

: www.echte-sternentaufe.de/himmelsbeobachtungen-pluto-1547206560.html

Wenn Sie sich für den Nachthimmel begeistern können empfehlen wir Ihnen die Taufe eines Sterns Ihrer Wahl mit dem Namen eines einzigartigen Menschen. Wir bieten offizielle Taufen eines Sterns mit Eintragung des Taufnamens an. An Symbolkraft ist eine Sterntaufe in keinerlei Hinsicht zu übertreffen. Sterne stehen symbolisch für ewig, sie gelten von alters her Zeichen für Transzendenz und Orientierung. Der Beschenkte wird sich beim Blick an den Himmel ewig an sie erinnern.

Weitere Infos: www.echte-sterntaufe.de

Achtung: Bei der Beobachtung des Plutotransits dürfen sie auf keinen Fall mit bloßem Auge oder einem optischen Hilfsmittel direkt in die Sonne schauen. Ein Fernglas oder ein Teleskop bündelt das Licht der Sonne. Der Blick in die Sonne kann augenblicklich das Auge schädigen und therapieresistente Sehverluste mit sich bringen.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am Freitag, dem 11. Januar 2019

Die Angaben der Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangszeiten am Freitag, dem 11. Januar 2019 gelten genauso, wie die Uhrzeit der Konjunktion für Frankfurt a. Main.Beginn der Morgendämmerung am Freitag, dem 11. Januar 2019 ist um 07:31 Uhr. Sonnenaufgang ist an diesem Januarmorgen um 08:07 Uhr. Die Sonne geht abends wieder um 17:07 Uhr unter. Dunkel wird es an diesem Freitag um um 17:43 Uhr.
Sternschnuppen

Sterntaufen

Eine Sterntaufe ist eine der schönsten Geschenkideen, die wir kennen. Sterntaufen erhalten Sie bei diesen Anbietern

  • www.sternentaufe-24.de
  • www.zertifizierte-sterntaufe.de
  • www.sternenhimmel24.de
  • Aktuelle Ereignisse

    Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
    Ereignisse im Januar

    28.01.2019 07:30 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) 7.6°
    Mond am 28. Januar 2019

    30.01.2019 03:51 Uhr: Merkur
    Obere Konjunktion
    Merkur am 30. Januar 2019

    Ereignisse im Februar

    02.02.2019 01:45 Uhr: Mond
    Min Deklination -21.55°
    Mond am 02. Februar 2019

    04.02.2019 22:03 Uhr: Mond
    NeuMond
    05.02.2019 10:26 Uhr: Mond
    Apogäum 406552 km
    Mond am 05. Februar 2019

    13.02.2019 04:10 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) -7.7°
    Mond am 13. Februar 2019

    13.02.2019 05:31 Uhr: Sonne
    Carrington Sonnen Rotation 2214
    Sonne am 13. Februar 2019

    16.02.2019 10:56 Uhr: Mond
    Max Deklination 21.59°
    Mond am 16. Februar 2019

    19.02.2019 10:00 Uhr: Mond
    Perigäum 356763 km
    Mond am 19. Februar 2019

    19.02.2019 16:53 Uhr: Mond
    VollMond

    Gezeiten

    Die Gezeiten sind die Konsequenz der physikalischen Kräfte von Sonne und Mond. Dieser Ebbe-Flut-Kalender liefert die Ebbe und Flutzeiten für verschiedene Orte an der deutschen Nordseeküste.

    www.ebbe-flut-kalender.de

    Dieser Tidenkalender kann mit ein paar Mausklicks kostenlos in die eigene Internetseite integriert werden.

    Kontakt

    Impressum